Präambel

Unsere Schule heißt Karla-Raveh-Gesamtschule.

Karla Ravehs Lebens- und Leidensweg in der Zeit des Nationalsozialismus, ihr Buch Überleben, ihre Gespräche mit uns und ihre Anteilnahme am Aufbau unserer Schule, haben uns einen Weg gewiesen, der uns zum Programm unseres Schullebens hinführt.

Wir möchten mit allen Beteiligten dauerhaft daran arbeiten, dass Achtung, Toleranz, respektvolles Miteinander, Versöhnung und Völkerverständigung bewusst gelebt werden und sich im Schulleben wiederfinden.

Dieser mit dem Namen Karla Raveh verbundene Auftrag für die Arbeit an unserer Schule ist eine der Leitlinien für die Erstellung und Umsetzung unseres Schulprogramms.

Diesem Anspruch an unser Schulprogramm lassen sich alle  Bausteine unterordnen, so auch die Haus- und Schulordnung, die das Lernen, Leben und Arbeiten an und in der Karla-Raveh-Gesamtschule regelt. Die wichtigsten Grundsätze sollen hier kurz vorgestellt werden.

Viele unterschiedliche Menschen leben und arbeiten in unserer Schule zusammen. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Hausmeister, Sekretärinnen, Reinigungspersonal. Wir haben uns bewusst gemacht, dass ein friedliches und verständnisvolles Zusammenleben nur dann gut gelingt, wenn wir bestimmte Regelungen einhalten. Diese Regelungen beruhen auf 6 ganz einfachen Grundsätzen. Sie lauten:

- In unserer Schule muss es menschlich zugehen.

- In unserer Schule soll gelernt werden.

- In unserer Schule soll man sich wohl fühlen können.

- In unserer Schule muss jeder mit Gemeinschaftseigentum und Eigentum anderen sorgsam umgehen.

- In unserer Schule wollen wir uns umweltbewusst verhalten.

- In unserer Schule wollen wir hilfsbereit sein.

Eine weitere Leitlinie ergibt sich aus der Umsetzung der Bereiche des Programms Gestaltung und Öffnung von Schule:

- Beruf und Arbeitswelt

- Gemeinwesen und soziale Verantwortung

- Innovative Ganztagsangebote

- Interkulturelles Lernen und Internationalisierung

- Kulturelle Bildung

- Umwelt, Entwicklung und Gesundheit

im schulischen Lernen, Leben und Arbeiten.

Aus beiden Leitlinien haben sich Schwerpunkte der schulischen Entwicklung entwickelt. Diese Schwerpunkte haben einen unterschiedlichen Grad der Konkretisierung und Umsetzung, sie werden fortlaufend weiterentwickelt.

Diese Webseite verwendet Cookies, mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok