Mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich

Mathematik

Organisationsformen des Mathematikunterrichts

Während der Mathematikunterricht in den Jahrgängen 5 und 6 in der Klassengemeinschaft erteilt wird, beginnt in Jahrgang 7 die Differenzierung. Diese wird abhängig von den Bedürfnissen und Voraussetzungen in den Klassen, sowie von den personellen Voraussetzungen in innerer oder äußerer Differenzierung realisiert. In jedem Fall werden aus den sechs Klassen acht Kurse gebildet, so dass kleinere Lerngruppen eine bessere Betreuung der Lernenden und eine intensivere Arbeit mit den Lernenden ermöglichen.

Die innere Differenzierung sieht vor, dass die Lernenden der unterschiedlichen Ebenen in einem gemeinsamen Kurs unterrichtet werden. Innerhalb des Unterrichts werden die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Aufgaben betraut, die ihrem jeweiligen Leistungsvermögen entsprechen und durch die sie bestmöglich gefördert werden sollen. Den Lernenden dieser Kursen ist gut transparent, welche Leistungen notwendig sind, um in der einen oder anderen Ebene erfolgreich arbeiten zu können.

Bei der äußeren Differenzierung werden leistungshomogenere Gruppen gebildet, so dass es Kurse gibt, in denen vollständig auf der Erweiterungsebene gearbeitet wird und andere Kurse, die auf der Grundebene arbeiten. De Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihres Leistungsvermögens diesen Kursen zugewiesen, wobei ein Wechsel der Ebenen an jedem Schuljahresende möglich ist.

Erst in der 9. Jahrgangsstufe wird in jedem Fall die äußere Differenzierung in Mathematik eingeführt, weil sich dann die durch den Lehrplan vorgegebenen Inhalte in den beiden Ebenen deutlich unterscheiden – sofern nicht Corona-bedingt eine Durchmischung der Klassen unterbleiben muss.

In der Oberstufe werden in der Qualifikationsphase stets Leistungs- und Grundkurse in Mathematik angeboten.

Arbeit der Fachschaft Mathematik

Die Weiterentwicklung von Unterricht liegt der Fachschaft Mathematik am Herzen. Deshalb war und ist die Karla-Raveh-Gesamtschule im Sinus-Projekt NRW aktiv beteiligt. Unterrichtsideen und Materialien werden bei uns mit entwickelt und wissenschaftlich begleitet erprobt.

2013: Diagnose und individuelle Förderung im Mathematikunterricht (Link)    

2018: Kompetenzerwerb in Grundkurse der Sek I - Alltag in Grundkursen der SI? - Kompetenzerwerb im Fach Mathematik für leistungsschwache Schülerinnen und Schüler (Link)

2020: Bruchrechnung - Anteilsvorstellung als Grundlage der Bruchrechnung (Link)

Über den Unterricht hinausgehende Angebote

Für das Fach Mathematik gibt es einige jährlich wiederkehrende Angebote, die von interessierten Lernenden genutzt werden können. Beispielhaft sei hier nur der Känguru-Wettbewerb der Mathematik, der Pangea-Wettbewerb oder „Mathematik im Advent“ genannt.

 

Naturwissenschaften

In den Jahrgängen 5 und 6 werden die Naturwissenschaften fächerübergreifend unterrichtet. Unter Themen wie z.B. „Winter find ich cool“ werden sowohl biologische (Tiere im Winterschlaf), chemische (Aggregatzustände) als auch physikalische (Thermometerskalen) betrachtet. Ein ganzheitlicher Blick auf die Natur wird so gefördert.

Im Unterricht des Wahlpflichtbereiches I wird ebenfalls Naturwissenschaften ab Jahrgang 7 angeboten. So erlangt das Fach auch Bedeutung in der Fächergruppe I, ist also ebenso bedeutend für den Schulabschluss wie Deutsch, Englisch und Mathematik.

 

Physik

Physikunterricht wird in dem 7., 8. und 10. Schuljahr in der Klassengruppe erteilt. Es sind drei, mit Beamern und Visualizern bestückte Physikräume vorhanden. Die Ausstattung der Fachräume ermöglicht zahlreiche Schülerexperimente. So sind auch moderne Sensoren vorhanden, die zukünftig über digitale Endgeräte als Messwerterfassungssystemen genutzt werden können.

An Wettbewerbe können interessierte Schülerinnen und Schülern teilnehmen, so wird z.B. die Physik-Olympiade, der bundesweite Wettbewerb Physik vom MNU oder auch PiA (Physik im Advent) von uns beworben.

In der Oberstufe werden an der Karla-Raveh-Gesamtschule im Fach Physik stets Grundkurse angeboten.


Chemie

Das Fach Chemie wird im Jahrgang 7 ganzjährig, in Jahrgang 8 für ein Halbjahr sowie in der 9. und 10. Klasse wieder ganzjährig, dann aber fachleistungsdifferenziert unterrichtet. Chemie bietet somit die Möglichkeit, bei entsprechenden Leistungen im Jahrgang 8, einen weiteren Kurs (neben den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch) in der Erweiterungsebene zu belegen.

In der Oberstufe werden in der Einführungsphase und der Qualifikationsphase Grundkurse und bei ausreichender Anwahl, in der Qualifikationsphase, auch Leistungskurse angeboten.

Die drei Chemiefachräume sind jeweils mit Computer, Dokumentenkamera und Beamern ausgestattet.

Interessierte Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an Chemie-Wettbewerben teilzunehmen, z.B. „Schüler experimentieren“, „Jugend forscht“ oder auch an der internationalen „Chemieolympiade“.


Biologie

Biologie wird an der Karla-Raveh-Gesamtschule in den Jahrgängen 7, 8 und 9 für jeweils ein Halbjahr unterrichtet.

Die Fachschaft Biologie nutzt auch regelmäßig das Science-Live-Labor in Lemgo für den Unterricht.

In der Oberstufe werden stets sowohl Grund- als auch Leistungskurse in Biologie unterrichtet.


Technik

Das Fach Technik wird in den Jahrgängen 5, 7, 10 im Kernunterricht und im Bereich WP1 Arbeitslehre ab Jahrgang 7 unterrichtet. In dem Bereich WP1 erlangt das Fach also Bedeutung in der Fächergruppe I, ist also ebenso bedeutend für den Schulabschluss wie Deutsch, Englisch und Mathematik.

Holzarbeiten, Elektrotechnik, regenerative Energieformen, Architektur und Wohnen in der Zukunft sind nur einige Themen, die in diesem Fach vermittelt werden. Das Besondere dieses Faches ist natürlich der hohe Praxisanteil, bei dem viele SchülerInnen ihre handwerklichen und technischen Fertigkeiten und Fähigkeiten zeigen dürfen.


Hauswirtschaft

Sowohl im Kernunterricht als auch im Bereich des WP-Unterrichts stellt die Ernährungs- und Gesundheitsbildung einen wichtigen Aspekt des Faches dar. Dabei widmen wir uns dem Thema Ernährung und Nahrung nicht nur theoretisch, sondern natürlich auch praktisch. So ist die Zubereitung verschiedenster Speisen ein wichtiger Bestandteil des Faches. Dazu stehen uns zwei gut ausgestattete Lehrküchen mit jeweils vier Kojen zur Verfügung.

Insbesondere vor dem Hintergrund eines steigenden Informations- und Warenangebotes und des Einflusses von Werbung und sozialen Medien ist auch der Themenbereich „Verbraucherbildung und Konsum“ ein wichtiger Bestandteil des Faches.

Auch für HW ist (ebenso wie für NW und Technik) die Bedeutung als WP1-Fach herauszustellen, also die hohe Relevanz für den angestrebten Schulabschluss, als gleichbedeutendes Fach zu Deutsch, Englisch und Mathematik.

Diese Webseite verwendet Cookies, mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok