Karate-AG: 11 stolze Weißgurt-TrägerInnen an der KRG

  • Drucken

Zum ersten Mal seit vielen Jahren startete im Sommer 2019 wieder eine Karate-AG im 6. Jahrgang unter der Leitung von Karate-Trainerin Sonja Stock.

Ein halbes Jahr lang erlernten die SchülerInnen donnerstags nachmittags mit Eifer und Spaß die Grundlagen der japanischen Kampfkunst. Dazu gab es viele Spiele, aber auch diszipliniertes Training.

Die Karate-Kids staunten, wie viel Kraft sie entwickeln können, wenn sie mit voller Konzentration, richtiger Technik und ein paar Tricks (die dem Uneingeweihten hier nicht verraten werden) auf eine Weichbodenmatte schlagen oder treten. Sie lernten, dass Respekt vor den Trainings-PartnerInnen das oberste Gebot ist und ein Angriff niemals den Partner trifft, sondern kurz vorher abgestoppt wird. Sie gewannen an Selbstvertrauen. Sie verbesserten ihre Konzentrationsfähigkeit bei der traditionellen Mini-Meditation. Sie lernten japanische Wörter und das ein oder andere über japanische Kultur.

Am 30. Januar 2020, der letzten AG-Stunde des Halbjahrs, stellten sich 11 der 16 SchülerInnen unter den strengen Augen der beiden Dan-Träger Sonja Stock und Karsten Stock sowie der zuschauenden Familien der offiziellen ersten Prüfung des Deutschen Karate-Verbandes. In mehreren Prüfungsteilen waren alle hochkonzentriert dabei. Dabei stellten die Prüfer fest, dass alle Kids die Anforderungen voll erfüllten. So gab es zum Schluss nicht nur 11 Prüfungsurkunden zum 9. Kyu-Grad, sondern auch großen Applaus und verdientes Lob.

© S. Stock 2020

Diese Webseite verwendet Cookies, mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok